Einen ganzen Sommer lang: „Salzkammergut-Trophy Individuell 2020“

Natürlich kämpft man auch bei der Salzkammergut-Trophy mit den Auswirkungen des Corona-Lockdowns, arbeitet aber seit Wochen intensiv an einer kleineren Veranstaltung und einem zusätzlichen Rennformat.

26.06.2020 . Kategorie: News

Eines vorweg: Eine Salzkammergut-Trophy, wie man sie kennt, mit 5.000 Teilnehmern aus über 40 Ländern, mehreren tausenden Besuchern und Fans an den Strecken, Festzelt und Partys wird es aufgrund der Bestimmungen und Beschränkungen rund um das Corona-Virus heuer nicht geben können. Um aber möglichst vielen Mountainbike-Fans dennoch das berühmte Trophy-Feeling zu ermöglichen, arbeitet das Trophy-Team seit Ende März intensiv an einem zusätzlichen Rennformat, das für viele Biker sogar eine interessantere Alternative sein könnte!

„Salzkammergut-Trophy Individuell“ von Juli bis Oktober!

Über vier Monate hindurch sollen die meisten Trophy-Strecken wettkampfmäßig befahrbar gemacht werden. Einzelne Abschnitte, vor allem Anstiege sowie Flachpassagen außerhalb der Siedlungsgebiete, werden dabei mit einer permanent einsatzbereiten Zeitnehmung versehen und den Teilnehmern Rennfeeling und Wettkampfatmosphäre geben. Auf den Transferstrecken dazwischen kann man Pausen einlegen, in den Hütten einkehren und die traumhafte Landschaft des Salzkammergutes genießen. Wer an einem Tag alle Zeitmess- und Kontrollpunkte einer Strecke absolviert hat, kommt in die Rangliste, welche wiederum immer aktuell auf der Trophy-Homepage www.trophy.at abrufbar ist.

 

Anmeldung, Startnummer, Teilnehmergebühren….

Anmelden zur „Salzkammergut Trophy Individuell“ kann man sich ab sofort über die Trophy-Website unter www.trophy.at/anmeldung.

Mit der Entrichtung einer einmaligen Gebühr in der Höhe von 29 Euro können alle Trophy-Fans beliebig oft teilnehmen und ihre Zeit dadurch mehrmals verbessern bzw. sogar auf unterschiedlichen Distanzen starten! Für Gravel- und E-Bikes gibt es eigene Wertungsklassen, allerdings wird dafür eine eigene Startnummer benötigt! Das Startpaket mit dem Transponder für die Zeitmessung kann bei den Tourismusverbänden und Radgeschäften in der Region abgeholt werden.

 

Impuls für die Ferienregion „Dachstein Salzkammergut“ in einer schwierigen Zeit!

Mit 25.000 bis 30.000 Nächtigungen und einer touristischen Wertschöpfung von über 3 Millionen Euro ist die Salzkammergut Trophy alljährlich auch ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor in der Region. Mit dem Konzept der „Salzkammergut-Trophy Individuell“ möchte das Trophy-Team möglichst viele Biker ansprechen und damit auch einen positiven Beitrag für die voraussichtlich schwierige Sommersaison leisten. Nachdem alle Ausdauersportveranstaltungen bis Ende Juni fix abgesagt wurden und auch viele Bewerbe im Sommer ausfallen, brennen die Sportler nach neuen Herausforderungen. Die „Salzkammergut-Trophy Individuell“ mit Start ab 1. Juli wird die allererste Vergleichsmöglichkeit für Biker in Österreich bieten! Ein spannender Wettbewerb, der erst am letzten Renntag im Oktober entschieden sein wird!

 

Das neue Trophy Rennformat auch am 18. und 19. Juli!

Jetzt ist es fix! Wir können am 18. und 19. Juli einen "Race-Day" anbieten, wenn wir den gleichen Durchführungsmodus wie bei unserem neuen Rennformat, der Trophy Individuell anwenden. Die Trophy Individuell ist kein klassisches Radrennen mit Massenstart und die Zeitnehmung erfolgt nicht über die gesamte Strecke. Dadurch ist es viel leichter möglich, die vorgeschriebenen Mindestabstände einzuhalten.

Gestartet wird einzeln, wobei wir Abstände von 50 bis 100 Metern zwischen den Fahrern einplanen. Zuschauer und Betreuer dürfen das Startgelände leider nicht betreten, eine Betreuung an der Strecke ist aber unter Einhaltung der Covid-19-Bestimmungen erlaubt. Neu ist auch die jeweilige Lage des Ziels. Da die Zeit nicht mehr durchgehend gemessen wird, sondern nur mehr in einzelnen gekennzeichneten Streckenabschnitten (Stages), wird der letzte Checkpoint an der Strecke das offizielle Ziel sein. Von dort kann jeder Trophy Teilnehmer dann direkt in sein Quartier oder zurück zum Parkplatz fahren. Dadurch vermeiden wir im Sinne der Covid-Auflagen eine größere Gruppenbildung nach dem Rennen.

Wir bitten um Verständnis, dass es heuer weder ein Rahmenprogramm noch eine Bewirtung im Festzelt gibt. Die Gastronomie im Ort hat aber geöffnet!

Wertung Anfang November - Siegerehrung 2021

Alle Strecken bleiben bis Oktober beschildert und jeder Teilnehmer kann während der vier Monate mit derselben Startnummer ohne Aufpreis die Strecke beliebig oft abfahren und seine Zeit dadurch mehrmals verbessern oder auch auf unterschiedlichen Distanzen starten! Die Ranglisten werden wir Anfang November veröffentlichen. Es wird auch Wertungen in allen Altersklassen, verschiedene Sonder- und Teamwertungen und die Slow-Motion-Wertung geben. Für Gravel- und E-Bikes gibt es eigene Wertungsklassen, allerdings wird dafür eine eigene Startnummer benötigt! Alle Sieger werden wir im Rahmen der Salzkammergut Trophy 2021 ehren!

Aufgrund des geringeren Organisationsaufwandes haben wir den Preis für das Startpaket inkl. Transponder für die Zeitmessung auf 29 Euro reduziert. Jeder Teilnehmer bekommt auch heuer ein kleines Ernährungspaket von PowerBar sowie ein Gutscheinheft mit vielen Angeboten und Aktionen unserer Partner. Wer am 18. oder 19. Juli bzw. an einem beliebigen Tag danach starten möchte und sich bis 30. Juni anmeldet, kann sich gegen einen Aufpreis von 3,90 Euro die Startnummer per Post zuschicken lassen.
 

Was ist das Besondere am Starttermin 18. oder 19. Juli?

An diesem Wochenende dürfen die Strecken zwischen 5.00 und 20.30 Uhr befahren werden. Für alle anderen Tage gelten aus Rücksicht auf den Lebensraum der Wildtiere auf allen Forststraßen die eingeschränkten Zeiten laut den „Fair Play-Regeln“ der Bundesforste. Außerdem bieten wir am Samstag, den 18. Juli folgende Zusatzleistungen an:
+ Streckenposten am Beginn und Ende jeder Zeitmess-Stage
+ Wasserstationen, PowerBar IsoActive und Bananen an der Strecke
+ Startnummernausgabe und Infostand im Startbereich

Speziell für die Teilnehmer der Extremstrecke sind noch weitere "Race-Day-Termine" geplant, an denen längere Zeiten gelten. Darüber werden wir euch bis Anfang Juli informieren!

 

Mehr Informationen unter www.trophy.at

 

trophy.at »